Opera House Sydney neben der Sydney Harbour Bridge - Urlaub & Rundreise durch Australien - Sehenswürdigkeiten in Australien - Australia

Australien, ein wunderschönes Land um einen Urlaub und eine Rundreise durch Australien zu machen. Während des Urlaubs können viele Sehenswürdigkeiten besucht werden. Besonders sehenswert sind Sydney Opera House, Ayers Rock im Uluru-Kata Tjuta National Park, Great Barrier Reef, die Zwölf Apostel an der Great Ocean Road, der Kakadu National Park und vieles mehr.

Wer kennt es nicht das Sydney Opera House, das neben der Sydney Harbour Bridge und dem Uluru / Ayers Rock das Wahrzeichen Australiens ist.

Das Opernhaus ist ein Veranstaltungsort vieler darstellender Künste in Sydney im australischen Bundesstaat New South Wales.

Durch ihre Form, die an eine offene Muschel erinnert, trägt das Gebäude den Spitznamen “offene Auster”. Dabei hatte der Architekt Jørn Utzon das Bauwerk ursprünglich nach einer geschälten Orange entworfen.

Die berühmte Sehenswürdigkeit von Sydney befindet sich am Bennelong Point im Hafen, direkt am Meer in der Nähe der Sydney Harbour Bridge. In der Nachbarschaft liegen der Sydney Central Business District und die Royal Botanic Gardens.

 

The Sydney Opera House ist eines der markantesten und berühmtesten Gebäude des 20. Jahrhunderts. Am 12. Juli 2005 wurde es deshalb in der Australian National Heritage List aufgenommen und am 28. Juni 2007 in die Liste des UNESCO-Welterbes eingetragen. Da es von einem Dänen entworfen wurde sieht Dänemark die Sydney Opera als dänisches kulturelles Erbe an.

Jährlich finden hier etwa 2500 Aufführungen und Veranstaltungen mit etwa vier Millionen Besuchern statt. Es gibt viele Eigenproduktionen und viele Veranstaltungen von Künstlerunternehmen wie Opera Australia, The Australian Ballet, der Sydney Theatre Company und dem Sydney Symphony Orchestra.

Beliebt ist auch bei den vielen Besuchern eine Führung durch das Opernhaus, um die berühmte Sehenswürdigkeit von Australien auch mal von Innen zu besichtigen.

Sehenswürdigkeiten in Australien - Foyer of Opera Theatre Sydney Opera House

Geschichte des Sydney Opera House & Sydney Opera House Architect

Die Planung begann in den späten 1940er Jahren, als Eugene Goossens, der Direktor des Staats NSW Conservatorium of Music sich für einen geeigneten Ort für große Theaterproduktionen einsetzte. Damals gab es nur die Sydney Town Hall, doch diese war nicht groß genug. Ein internationaler Konstruktionswettbewerb wurde ausgeschrieben den Jørn Utzon, eine dänischer Architekt, gewann.
Für die statischen Berechnungen für das Bauwerk wurde der Ingenieur Ove Arup und seine Partner ausgewählt.

Der Bau der Sydney Oper begann im Jahr 1959 und dauerte insgesamt über 14 Jahre. Am 20. Oktober 1973 wurde die Oper durch Queen Elizabeth II. offiziell eröffnet.

Es wurde in drei Phasen gebaut: Stufe I (1959-1963) für den Bau der oberen Podium; Stufe II (1963-1967) mit dem Bau der Außenschalen; Stadium III (1967-1973) Innenarchitektur und Konstruktion.

Die gekrümmten Schalen des Daches bereiteten jedoch große Probleme, da sie nur schwer zu berechnen waren. Es wurden 44 Zeichner damit beschäftigt, um mehr als 1700 Pläne der Dachkonstruktion zu erstellen.
Utzon sollte vor der Kostenabschätzung beginnen, dies führte dazu das die Baukosten von 3,5 Millionen £ am Ende über 50 Millionen £ stiegen und sich die Bauzeit immer wieder verlängerte. Der Termin der Fertigstellung vom 26. Januar am Nationalfeiertag Australia Day von 1965 musste bis in das Jahr 1973 verschoben werden.

Im Jahr 1965 gab es einen Regierungswechsel und die neue Regierung erklärte das Projekt unter die Zuständigkeit des Ministeriums für öffentliche Arbeiten. Dies führte schließlich zu Utzon Rücktritt im Jahr 1966. Nach dem Rücktritt von Utzon erhält Peter Hall die entscheidende Rolle für das Design. Jørn Utzon verließ das Land und sah die Oper nie live nach der Fertigstellung.

2004 wurde das Opernhaus aufwendig saniert.

Sehenswürdigkeiten in Australien - The interior of the Concert Hall at the Sydney Opera House, shot from the stage.

Gebäude & Sydney Opera House Facts

Das Gebäude verfügt über einen modernes expressionistisches Design, mit einer Reihe von großen Betonfertig "Schalen". Auf einer Fläche von 1,8 Hektar steht die Oper Sydney und ist 183 m lang und 120 m breit. 588 Betonpfeilern wurde im Meer versenkt um das Gebäude zu tragen. Das Dach ist mit einer Höhe von 67 Meter überall im Hafen zu sehen. Es schimmert weiß von der Ferne. Obwohl die Schalen gleichmäßig weiß erscheinen bestehen sie tatsächlich aus einem Zickzack Muster von 1.056.006 zweifarbigen Fliesen: glänzend weiß und matt creme.

Innen drinnen besteht das Sydney Opera House aus einer Reihe von Räumen wie den Hauptpunkt der Concert Hall mit 2679 Sitzplätzen und der größten mechanischen Orgel der Welt, mit mehr als 10.000 Rohre.
In den weiteren Räumen befinden sich das Joan Sutherland Theatre, ein Proszenium-Theater mit 1.507 Sitzplätzen und das Drama Theatre: Ein Proszenium-Theater mit 544 Sitzplätzen. Weitere Orte im Sydney Opernhaus sind: das Playhouse mit 398 Sitzen und das Studio Theatre mit 364 Sitzen.
Insgesamt gibt es rund 100 Räume, darunter fünf Probestudios, ein Kino, 60 Umkleideräume, vier Restaurants, sechs Bars und zahlreiche Andenkenläden.

Führungen durch das Sydney Opera House

Führungen werden im SydneyOperaHouse angeboten, darunter eine häufige Tour durch die Front-of-House-Räume und einer täglichen Backstage-Tour. Besichtigungen sind täglich von 9 Uhr bis 16 Uhr möglich. Eine deutschsprachige Führung findet immer um 15.30 Uhr statt. Die Führungen sind im Schnitt eine Stunde lang und gehen durch das Vorderhaus über den Publikums Bereich bis hin zum Backstage Bereich.

Veranstaltungen im Opera Sydney House

Im Rahmen des Sydney Festival finden gelegentlich kostenlose Konzerte und andere Veranstaltungen statt. Das Opernhaus wird seit 1978 regelmäßig als Ausstellungsort in die zweijährlich stattfindende Biennale of Sydney einbezogen.
Zudem ist die Oper jedes Jahr an Silvester mit ihrem spektakulären Feuerwerk über dem Sydney Harbour Bridge überall auf der ganzen Welt im Fernsehen zu sehen.

Anfahrt & Anreise zum Opernhaus in Sydney

Am besten gelangt man zum Operhaus zu Fuss mit Bus & Bahn. Für Autofahrer gibt es einen kostenpflichtigen Parkplatz direkt am Opernhaus.

Sehenswürdigkeiten in Australien - Sydney Opera House und Harbour Bridge.

Sydney Opera House Tickets

Eintrittskarten und Karten für eine Tour können Sie im Box Office erhalten.

Tipp: Einen wunderbaren Blick erhält man auf das Sydney Opera House vom Wasser aus. Da die Fähre ein gängiges Transportmittel in Sydney ist, bietet es sich an diese zu Nutzen um das Operhaus vom Wasser aus zu betrachten.
Um ein Blick auf das Sydney House und die Sydney Harbour Bridge nebeneinander zu sehen sollte man den Mrs Macquarie's Chair Point besuchen. Er ist ideal um ein schönes Foto, von Sydneys Wahrzeichen zu erhalten.

Adresse der Sehenswürdigkeit Sydney Opera House

Sydney Opera House
Bennelong Point
Sydney, NSW 2000
www.sydneyoperahouse.com

Karte von Sydney mit dem Wahrzeichen Sydney Opera House in Australien.

Zum Seitenanfang